Translate

Mittwoch, 31. März 2021

Baureihe 75.0 in der Baugröße 0


Fritz Müller hat sich ein hinreißendes Model der 75 065 in Baugröße 0 gegönnt und uns sehr schöne Bilder davon.









Sonntag, 21. Juni 2020

Stromboli

Ein wirklich dramatischer Name für ein Lokomotive.
Eine einfache Lokomotive mit vertikalem Kessel, angelehnt an die Zeichnungen von Rowland Emett. Der Bausatz von Smallbrooks Studios ist einfach zu bauen und preiswert.
Hat man erstmal durchschaut wie die Kupferleitungen sinnvoll verlegt werden sollen, ist der Zusammenbau der wenigen Resinteile nicht mehr allzu schwierig und es entsteht eine weitere, skurrile Dampflok.
Auch so kann "Modellbahn" Spass machen. 

Samstag, 16. Mai 2020

Manning Wardle

Endlich hab ich sie zu Laufen gebracht. Ein gutes Angebot für eine Hornby Peckett (wegen dem Fahrgestell) war notwendig und für den Dekoder musste erst mal Platz geschaffen werden.

Wieder mal ein einfacher Bausatz von Hardy Hobbies. Das Gehäuse der Manning Wardle H Class 0-4-0 kommt fast komplett aus einem Stück aus dem Drucker. Lediglich das Dach und die Stehkesselrückwand müssen noch angeklebt werden. Das ist praktisch, kann man doch so noch einfach die Besatzung im engen Führerhaus platzieren. 
Die Lackierung ist dagegen nicht so einfach, da man keine einzelnen Baugruppen hat und so Alles oder Nichts lackieren muss oder eben mühsam abkleben. Daher auch das eher schlichte, schwarze Farbkleid der Lok.
Auch nicht ganz einfach ist es den Decoder in der Lok unterzubringen. Ich habe den vorgesehenen 4-Pin Decoder von Hornby genommen. Wenn man ihn schräg in die Feuerbüchse stellt und den unteren Teil, etwa bis knapp über der Feuertür, der Stehkesselrückwand absägt, hat er dort Platz. Steht Lokpersonal davor, ist er kaum noch zu sehen und der obere Teil des Führerstands bleibt intakt.
Die Schilder sind von Narrow Planet und tragen wieder den Namen einer meiner Hunde.
Ein wirklich schönes, kleines Lokmodell, wie ich finde, mit sehr guten Fahreigenschaften, für eine zweiachsige Industrielok.

Freitag, 17. April 2020

Rowland Emett

Jahrzehntelang habe ich der Schmalspur widerstanden. Ausgerechnet einer Karikatur bin ich nun erlegen. 
Smallbrooks Studio bietet Bausätze in GN15 an, die den Zeichnungen des britischen Karikaturisten Rowland Emett nachempfunden sind. Skurril genug ist sie, die kleine Lok und relativ einfach zu bauen auch.









Dienstag, 7. April 2020

Kleine Sentinel Pre War Version




Hardy Hobbies bietet, neben sehr gut gelungenen Figuren, gedruckte Lokomotivgehäuse für Industrielokomotiven an. Als erstes versuche ich mich an einer Sentinel Pre War Version.

In den 1920er und 1930er Jahren produzierten die Sentinel Waggon Works eine Reihe kleiner Getriebedampfloks mit vertikalem Kessel für den industriellen Einsatz. Die Lokomotiven wurden in Spurweiten von 3 bis 5 Zoll und 6 Zoll gebaut und wurden entwickelt, um schnell Dampf zu erzeugen, waren einfach zu bedienen und zu warten und konnten enge Radien und schlecht verlegte Strecken befahren. Die Motoren fanden bei industriellen Anwendern großen Anklang und fanden sogar Eingang in den LMS- und BR-Einsatz. Viele hielten bis weit in die Diesel-Ära hinein an und sind daher für einen weiten Modellierungszeitraum geeignet.

Das Gehäuse ist, bis auf das Dach, den Sandkästen und zweier Werkzeugkästen, in einem Stück gedruckt. Die Oberfläche ist für einen Druck ganz ordentlich und bedarf nicht allzu viel Nacharbeit. Reinigen, etwas schleifen und grundieren reichen schon. Der schwierigste Teil ist eigentlich die Lackierung, da hier nicht einzelne Baugruppen lackiert werden können. Man muss abkleben so gut es geht und einzelne Farben mit dem Pinsel auftragen.

In diesem Fall habe ich mich für ein glänzendes Königsblau entschieden, um eine neue bzw. eine im Museumsdienst stehende Lokomotive darzustellen. Die Namenschilder sind frei erfunden und zeigen den Namen einer meiner Hunde.

Das Fahrgestell stammt von einer Hornby R3704 Diesellok 48DS Ruston & Hornsby. Diese hat von Haus aus sehr gute Fahreigenschaften und eignet sich ausgezeichnet für die kleine Rangierlok. Um das Fahrgestell in das Gehäuse zu bekommen muss ein wenig am Gehäuse nachgearbeitet werden. Das war es dann aber auch schon. Wenn die Details, wie Handstangen, Sandkästen und Werkzeugkästen, angebracht sind, die Lokbesatzung eingesetzt und das Dach aufgeklebt wurde, kann die Kleine Lok ihren Dienst aufnehmen.








Samstag, 1. Februar 2020

Eine Mühle

Was diese Mühle produziert ist noch unklar. Wahrscheinlich, wird es eine Sägemühle. Es sind zwei verschiedene Bausätze die von http://clevermodels.squarespace.com/heruntergeladen werden können.


Sonntag, 12. Januar 2020

Wasser für die Gurken

Um die Gurken zu bewässern, Gurken brauchen sehr viel Wasser, und um sie in den großen Bottichen zu reinigen, ist eine Menge an Wasser notwendig. Unser Fabrikant feiner Gewürzgurken hat deshalb zwei große, hölzerne Wassertanks aufstellen lassen. Auch dies ist ein Bausatz von clevermodels und natürlich komplett aus Papier.